Arzt mit Arzthelferin und Patient vor der Durchleuchtung

Durchleuchtung

Wie beim konventionellen Röntgen wird der zu untersuchende Körperteil mit Hilfe von Röntgenstrahlen untersucht, jedoch werden hier bewegte Bilder in Echtzeit produziert. Dazu ist ein bewegliches Aufnahmegerät notwendig. Zum Beispiel lässt sich in einer Phlebographie das Venensystem darstellen.

 

In unserem Fragebogen (KM) erfassen wir alle Angaben, die für diese Untersuchung von Bedeutung sind und bei Bedarf halten wir Rücksprache mit dem überweisenden Haus- oder Facharzt.