Liegende Position während offener Kernspintomographie

Offene Kernspintomographie

in der Praxis für diagnostische Radiologie Dr. Herrneder

Moderne Gelenk- und Wirbelsäulendiagnostik. Gelenkbeschwerden sind die Volkskrankheit Nummer eins. Bewegungsmangel, sitzende Tätigkeiten und Übergewicht führen häufig zu chronischen Beschwerden mit langwierigen Krankheitsverläufen. Die genaue Diagnostik ist schwierig, aber ausschlaggebend für eine erfolgversprechende Therapie.

 

Der offene und schwenkbare Kernspin ist einmalig in der Region und bietet neue Wege in der medizinischen Versorgung. Mit dem neuen offenen Kernspintomographen G-SCAN steht eine risikolose, weil strahlungsfreie High-Tech-Untersuchungsmöglichkeit zur Verfügung, die eine besonders exakte Gelenkdiagnostik ermöglicht. Weiter zur nächsten Seite

Der offene Kernspintomograph in unserer Praxis bietet völlig neue Untersuchungsmöglichkeiten durch einen stufenlos von horizontal auf vertikal schwenkbaren Magneten. Durch diese revolutionäre Technik ist es möglich, Patienten in liegender und nahezu stehender Position sowie in jeder Stellung dazwischen zu untersuchen.

 

Somit können die Gelenke unter Belastung durch das eigene Körpergewicht betrachtet werden. Dies ist für die Diagnostik von entscheidender Bedeutung. Denn eine Untersuchung, in deren Verlauf die verschiedenen Aufnahmen im unbelasteten und belasteten Zustand miteinander verglichen werden können, erlaubt wesentlich genauere Rückschlüsse auf die Ursachen der Beschwerden. Entsprechend groß ist die Bedeutung des Ergebnisses für die weitere Behandlung. Weiter zur nächsten Seite

Einzigartige Vorteile für Patient und Arzt. Die Möglichkeit der Untersuchung unter natürlicher Körperlast und die offene Magnetarchitektur bieten eindeutige Vorteile für den Patienten:

 

  • Differenziertere Aussagen in der Gelenk-/ Wirbelsäulendiagnostik
  • Entspannte Situation durch offene Gerätearchitektur und freundliches Design.
  • Sehr angenehm für Patienten mit Platzangst
  • Sprech- und Blickkontakt zur Betreuungsperson
  • Die Untersuchung verläuft sehr leise
  • Perfekte Lagerungskontrolle u. Echt-Zeit-Bilddarstellung am Gerät
  • Hervorragende anatomische Detailerkennbarkeit (Bildgebung)

Weiter zur nächsten Seite

Die Untersuchung ist geeignet für Patienten mit einem Körpergewicht bis zu 200 kg, es muss aber individuell entschieden werden, in welchen Fällen die jeweilige Untersuchung möglich ist. Trotz der technischen Vorteile des Gerätes ist die Abrechnung auf Überweisungsschein leider nicht möglich und erfolgt in jedem Fall über die ärztliche Gebührenordnung. Wenn eine Untersuchung wegen starker Platzangst oder einem Gewicht über 120 kg im normalen Kernspin nicht erfolgen kann, übernimmt die Kasse evt. die Kosten.

 

Eine Terminvergabe ist kurzfristig möglich. Bitte rufen Sie uns zu weiteren Einzelheiten einfach an! Wir beraten Sie gerne, in welchem Gerät und auf welche Weise Ihre Untersuchung durchgeführt werden kann.